Zurzeit mache ich ja hier in Wien eine Ausbildung zur SchreibtrainerIn im Writer´s Studio.

 

 Beim letzten Modul „Den kreativen Prozess weiterführen: Textfeedback und Textfeinschliff angstfrei vermitteln“ ging es um Feedback geben und Texte überarbeiten.

Dabei entstand ein Personal Essay, indem ich mich fragte:
Das war’s mit der Euphorie – wo bleibt die Zufriedenheit?

Bislang waren meine Personal Essays sehr persönlich. Sie waren unter Verschluss.

Doch dann hat mich Johanna Vedral, die Leiterin des Lehrgangs, gefragt, ob ich den Text auf ihrem Blog veröffentlichen möchte.

Hmm.
War gleich eine gute Gelegenheit, über die von mir beschriebene Angst zu springen.

Und ja, ich hab´s getan.
(Danke für diese Gelegenheit, liebe Johanna!)

 

Wenn Sie nun mehr über meine Angst beim Texte überarbeiten erfahren möchten,

dann bitte hier entlang …

 

Falls Sie Unterstützung beim Texteüberabeiten brauchen,

 

Diese Beiträge könnten Sie überdies interessieren:

(c) Zur guten PR/Canva

Wie geht es Ihnen beim Texte überarbeiten? Spüren Sie auch Euphorie oder Angst?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*